Neu: "Migration and Health in Nowhereland"

  • Drucken

Heute wurde der Druck von "Migration and Health in Nowhereland - Access of Undocumented Migrants to Work and Health Care in Europe" abgeschlossen und die Bücher ausgeliefert. Die Herausgeber Gudrun Biffl und Friedrich Altenburg von der Donau-Universität Krems (Österreich) analysieren in ihrem Buch den Zugang von sogenannten "undocumented migrants", also Migrant(inn)en ohne Papiere, zu Arbeitsmarkt und Gesundheitswesen. Mitautorin ist Carin Björngren-Cuadra von der Universität Malmö (Schweden). Biffl ist auch Mitherausgeberin der Reihe "Migrationsmanagement".

In ihrem Band decken die Migrationsforscher(innen) die Bereiche Gesundheit, Arbeit, Familie, Wohnen, Politik und transnationale Migration ab. Das Buch ist übersichtlich in Abschnitte und Kapitel gegliedert und geht auf die Situation in den einzelnen EU-Staaten ein. Zahlreiche Tabellen und Grafiken listen Daten und Kennzahlen im Detail auf. Aufschlussreiche Best-Pracitices zeigen, was sich alles tun lässt, um das Phänomen der Migration wirkungsvoll zu managen. In einem weiteren Kapitel kommen betroffene Migrant(inn)en zu Wort. So gewinnt der Leser Einblick in die wahren Probleme und Ängste der Betroffenen. Eilige Leser werden die Zusammenfassung (Executive Summary) und das Kapitel zu den zusammengefassten Empfehlungen schätzen.

Das Buch ist als hochwertiges Paperback in englischer Sprache erschienen. Farbumschlag, Kern s/w auf edlem Werkdruckpapier, 215 Seiten. Format 16 x 23,5 cm. Gedruckt in einer namhaften österreichischen Qualitätsdruckerei. Das Buch ist ab sofort für 59 EUR erhältlich. Verlag: omninum.