FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixx

Die Herausgeber

Foto Gudrun Biffl

Foto Nikolaus Dimmel

Gudrun Biffl

Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Gudrun Biffl ist Leiterin des Departments für Migration und Globalisierung und Dekanin der Fakultät Kommunikation und Globalisierung der Donau-Universiät Krems sowie Konsulentin der OECD im Bereich der Migrationsforschung (SOPEMI-Korrespondentin), Mitglied des frauenpolitischen Beirats im BMWF, des Statistikrates von Statistik Austria und des Universitätsrates der Johannes Kepler Universität Linz. Mehr Informationen ...

Nikolaus Dimmel

Univ.-Prof. DDr. Nikolaus Dimmel ist Rechtssoziologe und Rechtspolitologe am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Salzburg, Leiter des Lehrgangs für Sozialmanagement, Geschäftsführer des Instituts für Sozialmanagement, Geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Social Profit Management und Leiter des Lehrgangs für Migrationsmanagement. Mehr Informationen ...

 

Button  

39 weitere Autor(inn)en für Band 1, 35 weitere für Band 2

Gudrun Biffl und Nikolaus Dimmel, Herausgeber der Reihe Migrationsmanagement, konnten zahlreiche Autor(inn)en zur Mitwirkung gewinnen. Zusätzlich zu den Aufsätzen der Herausgeber haben 39 bzw. 35 Autor(inn)en bei den beiden bisher erschienenen Bänden mitgewirkt. Deshalb deckt die Reihe eine breite Thematik ab: Politik, Praxis, Wissenschaft – das Management von Migration und Integration wird aus vielen Blickwinkeln beleuchtet. 

Einige Beispiele:

  • Eine Autorin ist Abgeordnete im Nationalrat und Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im österreichischen Nationalrat. 
  • Ein anderer kümmert sich als Integrationsbeauftragter eines österreichischen Bundeslandes um ein besseres Miteinander unterschiedlicher Kulturen. 
  • Weitere bringen ihre Erfahrung aus ihren Tätigkeiten in Integrationsvereinen ein. 
  • Germanisten, Bildungs- und Erziehungswissenschafter erforschen Schule und sprachliche Integration.
  • Religionswissenschafter gehen Vorurteilen rund um den Islam auf den Grund. 
  • Einige Autoren gehen der Frage der regionalen und städtischen Integration nach. 
  • Andere führen statistische Analysen durch. 
  • Manche sehen Migration und Integration im historischen und internationalen Zusammenhang.
  • Die nächsten erörtern regionale Integration, Raumplanung und Stadtentwicklung.
  • Ein Verfassungsrechtler wirkt ebenso mit wie ein Kriminalsoziologe und ein Verfassungsschützer und Terrorismusbekämpfer. 
  • Natürlich kommen Arbeitsmarktexpert(inn)en und Diversity-Spezialist(inn)en zur Wort. 
  • Selbst der integrative Effekt von Gärten wird erörtert. 
  • u.v.m.

Die meisten Autor(inn)en arbeiten in Österreich oder Deutschland. 

Button