FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixx

Was ist Migrationsmanagement?

Button

Die Reihe ist vor dem Hintergrund einer zunehmenden Vielfalt, aber auch Konflikthaftigkeit der Verhaltensmuster der Menschen in Folge von grenzüberschreitenden Migrationen zu sehen, sagen die Herausgeber von "Migrationsmanagement", Gudrun Biffl und Nikolaus Dimmel. 

Gemeinsam mit den vielen Autor(inn)en sind die beiden Migrationsforscher der Frage nachgegangen, wie sich die institutionellen Rahmenbedingungen und Lebensweisen im Gefolge der Pluralisierung sozialer Lebensformen sowie der Ausdifferenzierung sozialer Strukturen verändern. 

Ist mit Migrationsmanagement die Rot-Weiß-Rot-Card gemeint?

 

"Wir haben uns als Herausgeber dazu entschieden, den Begriff des 'Migrationsmanagements' zu verwenden, obwohl er sich in den vergangenen Jahren in der europäischen und internationalen Migrationspolitik als politisches Konzept einer selektiven, gesteuerten - Stichwort Beschäftigungsquoten - und zielgruppenbezogenen repressiven Migrationspolitik etabliert hat. Wir erweitern dieses Konzept aber mit dem Ziel, die institutionalisierte Defizitperspektive zu überwinden", stellen Biffl und Dimmel klar.